Handynacken

Handynacken

handynacken

Handynacken – wenn das Smartphone der Gesundheit schadet

Handynacken – wenn das Smartphone der Gesundheit schadet

In einer immer schnelllebigeren digitalen Welt, in der das Mobiltelefon schon längst zum Alltag gehört und man stets erreichbar ist, kommt es zunehmend zu gesundheitlichen Problemen bei den Handynutzern. Täglich werden mehrere Stunden vor dem Display verbracht. Obgleich die neuesten Videos oder Filme bei Youtube gesehen, Nachrichten verschickt oder Zugverbindungen abgefragt werden – das Smartphone ist aus unserem Alltag schon längst nicht mehr wegzudenken. Auch wenn dieser fortschrittliche Lebensbegleiter äußerst praktisch und hilfreich ist, kann eine zu intensive und unsachgemäße Nutzung einige Begleiterscheinungen mit sich bringen. Vor allem die unnatürliche und teils verkrampfte Kopfhaltung beim Telefonieren oder Nachrichten lesen ist dafür verantwortlich, dass es nach einiger Zeit zu muskulären Verspannungen kommt und der Nacken schmerzt.

Führt der Handynacken zu besagten Schmerzen, die durch eine falsche Haltung beim Surfen, Chatten oder Spielen hervorgerufen werden, spricht man von einem Handy-Nacken. Der Kopf eines ausgewachsenen Menschen wiegt ca. vier bis sechs Kilogramm und so kann ein aufrecht gehaltener Nacken die Last zumeist ohne Probleme tragen. Wird der Kopf hingegen über einen längeren Zeitraum zu weit nach vorne oder zur Seite geneigt, erhöht sich die Belastung von Rückenmuskulatur und Wirbelsäule. Die Folge: Es kommt zu beschriebenen Schmerzen und die Muskulatur verhärtet sich spürbar.

Die Funktionen der Halswirbelsäule

Dank der Halswirbelsäule ist es möglich, den Kopf in etwa 90 Grad sowohl nach rechts, als auch nach links zu drehen. Somit erlangt der Nacken einschließlich des Kopfes einen großen Bewegungsradius. Möglich machen dies kleine Gelenke an den Wirbelkörpern. Das Bewegungsende wird durch die Gelenkkapseln und den zwischen den Halswirbelkörpern liegenden Bändern gesichert.

In einer ungünstigen Handyposition mit gesenktem oder geneigtem Haupt befinden sich die kleinen Gelenke zwischen den Wirbelkörpern in einer finalen Position. Dies hat wiederum zufolge, dass die Gelenkkapseln sowie Muskulatur und Bänder gespannt sind. Die Kräfte, die in diesem Augenblick auf den Nacken ausgeübt werden, sind enorm. Üblicherweise betragen diese bei einer normal aufgerichteten Haltung ca. fünf Kilogramm. Befindet sich der Kopf in einer geneigten Position, können bis zu 27 Kilogramm auf die Halswirbelsäule einwirken. Eine unzureichend ausgebildete Halswirbelsäulenmuskulatur kann zur Folge haben, dass der Belastung nicht lange Stand gehalten werden kann und die Muskulatur ermüdet und verkrampft.

Lassen Sie sich beraten

Vereinbaren Sie direkt online Ihren ersten Wirbelsäulenscan. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich für Neupatienten möglich ist, da alle weiteren Behandlungen ohne festen Termin erfolgen.

Online-Terminanfrage

Symptome und Verlauf der Muskelverspannung bei einem Handynacken

Wenn der Nacken dauerhaft überstreckt wird und die Fehlhaltung konstant bleibt, kann dies auch zu weiteren Komplikationen führen. Die eingenommene Körperposition spielt dabei keine Rolle und demnach ist es nicht von Bedeutung, ob gesessen, gestanden oder gelegen wird. Des Weiteren besteht eine permanente Dehnung der Bänder, wodurch die Muskulatur dauerhaft angespannt ist. Ist der steife Nacken einmal da, kann dieser auch zu Schmerzen in den Schultern führen, welche in Richtung der Arme und den oberen Rücken ausstrahlen. Nicht selten werden die Beschwerden auch von Kopfschmerzen begleitet. Durch die zusammengezogenen Muskelfasern bilden sich lokal begrenzt knotenartige Verhärtungen. Weitere Bewegungen lösen mitunter fortlaufend ziehende und stechende Schmerzen aus.

Auch Langzeitfolgen sind bei einer dauerhaften Fehlbelastung durch eine ungünstige Handyposition möglich. Findet keine konstante Dehnung und Entlastung des Nackens statt, könnte sich dies negativ auf die Halswirbelsäule auswirken und sie nachhaltig schädigen. Das Gleiche gilt für die überaus empfindlichen Bandscheiben, die durch die gebeugte Haltung in Mitleidenschaft gezogen werden können.

Therapiemöglichkeiten und Tipps bei auftretendem Handynacken

Das beste Mittel, um sich vor Nacken- und Rückenschmerzen durch eine unsachgemäße Position des Handys zu schützen, ist die entsprechende Fehlhaltung gar nicht erst einzunehmen. Regelmäßige Pausen vom Smartphone sind dabei grundsätzlich empfehlenswert. Wenn die Nackenschmerzen nicht verschwinden, sollte zunächst ein Chiropraktiker zu Rate gezogen werden. Dieser weist Expertisen auf, welche für eine nachhaltige Behandlung von Nöten sind. War die Behandlung erfolgreich, lassen sich einige präventiven Maßnahmen ergreifen, um sich vor weiteren lästigen Nackenproblemen zu schützen:

  • Prävention durch Sport und gesunde Ernährung: Ein sportlicher und gesunder Körper ist robuster und widerstandsfähiger als ein untrainierter. Ausreichend Bewegung und gesundes Essen hält Sie fit und Ihre Muskeln auf Trab. Ist die Muskulatur ausreichend ausgebildet, kann der Schulter-Nackenbereich solche Krafteinwirkungen besser verkraften. Sportarten wie Schwimmen, Laufen oder Yoga sind prädestiniert, um den ganzen Körper zu stärken und Muskeln aufzubauen. Gezielte Gymnastikübungen für Nacken und Rücken lindern zudem die Handynacken-Symptome.
  • Augen statt Kopf senken: Anstelle den Kopf gen Bildschirm zu senken empfiehlt es sich, das Display auf Augenhöhe zu halten. Zwar findet nun eine Entlastung des Nackens und Rückens statt, Schulter- und Armmuskulatur werden jedoch hingegen auf Dauer in Mitleidenschaft gezogen. Bei der sogenannten Kompressionshaltung werden die Augen gesenkt, ohne dabei den Kopf zu stark zu neigen. Das Smartphone wird etwas höher gehalten.
  • Vorsichtiges Dehnen und Entspannen: Darüber hinaus dient das Strecken des Halses der Entspannung und der Fehlhaltung kann entgegengewirkt werden. Bei der Übung wird der Kopf zunächst nach hinten geneigt, das Kinn nach oben bewegt und der Hinterkopf vorsichtig so weit wie möglich Richtung Nacken gestreckt. Die Position sollte ein paar Sekunden gehalten werden.
  • Massage mit einer Faszienrolle: Faszienrollen gelten als eine praktische und wirksame Maßnahme, um etwaige Verspannungen eigenständig zu lösen. Bei den sogenannte Faszien handelt es sich um feine und zähe bindegewebige Häute, welche die Muskeln umhüllen. Bei der Ausführung wird der Kopf nach vorne gebeugt und die Faszienrolle langsam mit sanftem Druck vom Schädelknochen am Hinterkopf in Richtung Nacken gezogen.

Lassen Sie sich beraten

Vereinbaren Sie direkt online Ihren ersten Wirbelsäulenscan. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich für Neupatienten möglich ist, da alle weiteren Behandlungen ohne festen Termin erfolgen.

Online-Terminanfrage

Handynacken mit amerikanischer Chiropraktik behandeln

Ist der Handynacken einmal da, kann es mitunter einige Zeit dauern, um das lästige Ziehen und Stechen wieder loszuwerden. Wenn sich jedoch am Verhalten beim Handykonsum nichts ändert und der geneigte Kopf weiterhin in dieser schädlichen Position verweilt, könnte dies auf Dauer langfristige Probleme mit sich bringen. Als ganzheitliche Therapie zur Behandlung von einem Handy-Nacken dient die amerikanische Chiropraktik als eine verlässliche und erprobte Behandlungsform.

Ohne jeglichen Einsatz von Medikamenten wird zunächst die Ursache für die Verspannungen ergründet und anhand der Diagnose eine entsprechende Therapieform gewählt. Dabei zielt der professionell geschulte Chiropraktiker als ganzheitliche Lösung auf eine langfristige Kräftigung und Stärkung des Körpers ab. Auch wenn die akuten Symptome bekämpft werden, ist eine langfristige Behebung von Fehlstellungen oder einseitigen Belastungen nicht minder von Bedeutung und somit Teil der Behandlung. Nur so können Sie die Grundstabilität des Körpers auf Dauer kräftigen und dem Handynacken entgegenwirken.

Handynacken präventiv vermeiden

Der ziehende und stechende Schmerz im Nackenbereich, der sich teilweise durch den falschen Gebrauch von Mobiltelefonen ergibt, kann zu einer echten Tortur für die Betroffenen werden. Vor allem wenn an der falsch eingenommenen Position nichts geändert wird, können sich Komplikationen mitunter in die Länge ziehen. Wenn die Nackenmuskulatur allerdings stark genug und ausreichend trainiert ist, sind etwaige Belastungen besser verkraftbar.

Damit ihr Nacken diese Kräfte besitzt, bedarf es präventiver Maßnahmen, die auf eine allgemeine Stärkung der Rücken-, Nacken- und Schultermuskulatur abzielen. Nur so können Sie nach einer erfolgreichen chiropraktischen Behandlung den lästigen Nackenschmerzen auf Dauer entgegenwirken. Bewegen Sie sich viel und halten Ihren Bewegungsapparat ausreichend aktiv. Achten Sie auf eine rücken- und nackenschonende Körperhaltung, wenn Sie Ihr Handy benutzen!

Zudem gibt es zahlreiche kleine Übungen für den Alltag, die auf unserer Webseite noch einmal zusammengefasst werden. Mithilfe dieser Übungen trainieren Sie die Bereiche, die oftmals zu kurz kommen und entsprechend geschwächt sind. Unsere Sammlung von Übungen, die auf eine gezielte Kräftigung der Muskeln abgestimmt sind, verhelfen Ihnen zu einer besseren Grundstabilität. Darüber hinaus werden Übungen aufgeführt, welche sich wunderbar als Entspannungsübungen in den Alltag integrieren lassen. Sie erfahren beispielsweise in anschaulicher Weise, wie schnell und einfach Sie Ihren Trapezmuskel trainieren oder dehnen können, der im Nackenbereich sitzt und oftmals durch falsche Körperhaltungen schmerzend in Erscheinung tritt.

Leiden Sie an einem versteiften und schmerzhaften Nacken, der Ihnen keine Ruhe mehr lässt und Sie im täglichen Leben einschränkt? Mit unserem amerikanischen Chiropraktik-Konzept verhelfen wir Ihnen nicht nur dabei, den Schmerz wieder in den Griff zu bekommen. Zusätzlich wird mit Ihnen ein ganzheitliches Konzept erarbeitet, das auf eine langfristige Stabilisierung des gesamten Bewegungsapparates abzielt.

Lassen Sie sich umfangreich von uns beraten und vereinbaren Sie telefonisch oder online einen Termin!

Lassen Sie sich beraten

Vereinbaren Sie direkt online Ihren ersten Wirbelsäulenscan. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich für Neupatienten möglich ist, da alle weiteren Behandlungen ohne festen Termin erfolgen.

Online-Terminanfrage