Rückenschmerzen mittlerer Rücken

Rückenschmerzen mittlerer Rücken 

rueckenschmerzen mittlerer ruecken
rueckenschmerzen mittlerer ruecken

Rückenschmerzen mittlerer Rücken mithilfe von amerikanischer Chiropraktik behandeln

Rückenschmerzen mittlerer Rücken mithilfe von amerikanischer Chiropraktik behandeln

Rückenschmerzen sind ein weitverbreitetes Problem und können für die Betroffenen äußerst schmerzvoll und einschränkend sein. Während Rückenschmerzen in der unteren Partie im Bereich der Lendenwirbelsäule (LWS) häufiger zu beobachten sind, treten Schmerzen im mittleren Rücken hingegen eher selten auf. Auch in der oberen Partie im Bereich der Brustwirbelsäule (BWS), sowie der Halswirbelsäule (HWS) klagen Patienten eher über Schmerzen. Auffallend ist, dass vor allem Jugendliche und junge Erwachsene über einen Rückenschmerz in der mittleren Rückenregion berichten. Dies könnte darauf zurückzuführen sein, dass sich ihre Wirbelsäule noch im Wachstum befindet. Bewegen sie sich zu wenig oder tragen gar schwere Lasten, wie zum Beispiel vollgepackte Rucksäcke, entsteht dadurch oft eine hohe Belastung für die Muskulatur. Die Folge: Akute Rückenprobleme.

Schmerzen mittlerer Rücken – Ursachen

Rückenprobleme im thorakalen Bereich (mittlerer Rückenbereich und darüber) können eine Reihe an Ursachen haben. Schmerzen im mittleren Rücken stehen oftmals mit einer starken Belastung und Überanstrengung beim Training im Zusammenhang. Demnach sind Sportler weitaus mehr davon betroffen. Auslöser sind zumeist Entzündungen in der Brustregion um die Wirbelsäule, die durch etwaige Fehlbelastungen verursacht werden. Aber auch das lange Sitzen auf dem Schreibtischstuhl sowie monotone Bewegungsabläufe sind nicht förderlich und können der Rückenpartie auf Dauer schaden. Verspannungen, die vorwiegend aus dauerhaften Fehlhaltungen und Überbelastungen resultieren, tragen nicht minder dazu bei.

Welche weiteren Ursachen Rückenschmerzen im mittleren Rücken hervorrufen, möchten wir für Sie im Folgenden zusammenfassen:

  • Verletzungen: Verletzungen sind leider nicht immer unausweichlich und oftmals Auslöser für Schmerzen im thorakalen Bereich. Dazu zählen insbesondere schwerwiegende Brüche, Verstauchungen oder Bandscheibenvorfälle. Die Brustwirbelsäule ist sehr robust und belastbar, da sie die inneren Organe schützen muss. Aufkommende Schmerzen resultieren dann häufig aus einem erlittenen externen Trauma.
  • Krankheiten: Oftmals verbergen sich hinter Rückenbeschwerden im mittleren Rücken diverse Krankheiten wie Arthrose, Osteoporose oder Erkrankungen an den Bandscheiben. Diese Beschwerden tragen zu den Schmerzen in besagten Regionen bei und sollten von einem Arzt entsprechend behandelt werden. In einigen Fällen kann auch eine Gallenblasenerkrankung oder (vorrangig bei Frauen) ein Herzinfarkt Schuld an den Rückenproblemen sein.
  • Falsche Körperhaltung: Einseitige Bewegungsabläufe oder eine schlechte Körperhaltung sind Gift für den Rücken. Dies gilt insbesondere für langes Sitzen auf minderwertigen Bürostühlen, was Ihre Haltung auf Dauer enorm negativ beeinflussen kann. Auch eine ungünstige Schlafposition in der Nacht fördert die Symptome und sollte, wenn möglich, vermieden werden.

Lassen Sie sich beraten

Vereinbaren Sie direkt online Ihren ersten Wirbelsäulenscan. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich für Neupatienten möglich ist, da alle weiteren Behandlungen ohne festen Termin erfolgen.

Online-Terminanfrage

Linksseitige Schmerzen im mittleren Rücken

Die Symptome von akuten Rückenschmerzen in diesem Bereich sind häufig genauer lokalisierbar und haben unterschiedliche Auslöser. Linksseitige Leiden rühren meistens von Fehlbelastungen der Wirbelsäule im Alltag her. Auch ein erhebliches Übergewicht sowie ein allgemein schlechter Trainingszustand der Rückenmuskulatur könnte die Ursache sein. Eine Verengung des Wirbelkanals (spinale Stenose) oder ein Bandscheibenvorfall als Ursache linksseitiger Rückenschmerzen ist ebenfalls denkbar. Darüber hinaus sind nachfolgende Krankheitsbilder als weitere Auslöser möglich:

  • Rippenfellentzündung
  • Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)
  • Zwölffingerdarm-Geschwür
  • psychosomatische Hintergründe

Rechtsseitige Schmerzen im mittleren Rücken

Treten rechtsseitige Beschwerden auf, gehen die Ursachen oftmals von ähnlichen Erkrankungen aus.  Einseitige Fehlhaltungen, Übergewicht sowie eine unzureichend ausgebildete Rückenmuskulatur spielen auch hier eine entscheidende Rolle. Aber auch altersbedingte Veränderungen der Wirbelsäule, Bandscheibenerkrankungen und eine Verengung des Gleitwirbels sollten bei der Ergründung in Betracht gezogen werden. Internistische Erkrankungen, wie zum Beispiel die Lungenfellentzündung, oder psychosomatische Leiden könnten ebenso für die Beschwerden verantwortlich sein.

Beidseitige Schmerzen im mittleren Rücken

Wie bei den beiden zuvor genannten Ausprägungen ist die Wurzel allen Übels auch in diesem Fall in alltagsbedingten Ursachen zu finden. Beidseitige Rückenschmerzen führen erneut auf eine falsche Körperhaltung und eine damit einhergehende schwache Rückenmuskulatur zurück. Die dadurch bedingten Schmerzen werden in der Regel als unspezifisch bezeichnet, da eine genaue Bestimmung ihrer Ursachen nahezu unmöglich ist. Zudem sind in weit geringerem Ausmaß auch orthopädische Erkrankungen, wie besagte Probleme mit der Bandscheibe und dergleichen, vorstellbar. Auch Blockaden der Wirbelgelenke oder Einklemmungen von Nerven sind in diesem Zusammenhang denkbar. In seltenen Fällen führen Bauchspeicheldrüsenentzündungen zu beidseitigen Rückenbeschwerden.

Lassen Sie sich beraten

Vereinbaren Sie direkt online Ihren ersten Wirbelsäulenscan. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich für Neupatienten möglich ist, da alle weiteren Behandlungen ohne festen Termin erfolgen.

Online-Terminanfrage

Behandlung von Schmerzen im mittleren Rücken

Die Schmerzen in dieser Region sind zumeist therapier- bzw. linderbar. Die Maßnahmen, die Sie ergreifen können und Besserung verschaffen, möchten wir gerne mit Ihnen teilen:

  • Reagieren Sie richtig auf Schmerzen: Sobald Schmerzen in besagter Region wahrgenommen werden, sollten Sie entsprechend reagieren. Je nachdem was die Ursache ist, lindern entweder Wärmflaschen oder -kissen oder sgn. Coldpacks oder kalte Kompressen die Beschwerden schnell. Sie helfen gegen verspannte Muskeln oder Prellungen, bzw. bzw. Entzündungen und verschaffen teilweise in Kombination mit freiverkäuflichen Arzneimitteln erste Abhilfe. Bei lang anhaltenden und starken Schmerzen ist jedoch dringend das Aufsuchen eines Therapeuten zu empfehlen.
  • Gehen Sie der Ursache auf den Grund: Ziehen Sie einen Arzt oder Chiropraktiker zu Rate und ermitteln Sie die Auslöser. Denn Symptombekämpfung bringt selten ein nachhaltiges Ergebnis.
  • Suchen Sie eine Chiropraktiker auf: Ein versierter Chiropraktiker/Chiropractor wird vorhandene Fehlstellungen beheben und Ihnen dabei helfen, die geschwächte Rückenmuskulatur zu stärken, um so zukünftige Beschwerden oder Verletzungen vorzubeugen. Mit dessen Hilfe werden Übungen erarbeitet, die zu einer Stabilisierung und Stärkung beitragen. Erfragen Sie vorab ob der Chiropraktiker ein mehrjähriges Studium absolviert hat, damit Sie sich sicher sein können, dass er über die notwendige Erfahrung verfügt.
  • Sorgen Sie für die richtige Körperhaltung: Bereits kleine Abweichungen von schlechten Angewohnheiten können Ihre Rückenprobleme deutlich minimieren. Besorgen Sie sich beispielsweise einen ergonomischen Stuhl für die Arbeit und achten somit automatisch auf eine aufrechte Körperhaltung. Ist Ihre Couch durchgelegen oder sind die Matratzen in Ihrem Bett schon in die Jahre gekommen, sollten Sie dringend eine Neuanschaffung in Betracht ziehen.

Rückenschmerzen im mittleren Rücken mit amerikanischer Chiropraktik behandeln

Als ganzheitliche Therapie zur Behandlung von Schmerzen im mittleren Rücken ist die amerikanische Chiropraktik eine gute und bewährte Alternative. Entgegen vielen konventionellen Ansätzen handelt es sich hierbei um eine nicht-medikamentöse Behandlungsform, die darauf abzielt, die Körperstabilität nach und nach wieder aufzubauen und zu kräftigen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk nicht auf der Beseitigung der Symptome, sondern vielmehr auf das Beheben der Ursache.

Bei einer chiropraktischen Behandlung gilt es eine langfristige Behebung von Fehlhaltungen oder einseitigen Belastungen, welche Ursache für die Schmerzen sind, zu gewährleisten. Somit wird auf Dauer für eine gewisse Grundstabilität des Körpers gesorgt. Mithilfe eines professionell geschulten Chiropraktikers können muskuläre Verspannungen nachhaltig beseitigt werden. Dabei ist die Behandlung angenehm, da durch gezielte und sanfte Grifftechniken behutsam auf die betroffene Partie eingewirkt wird.

Wiederkehrende Schmerzen im mittleren Rücken präventiv vermeiden

Um schmerzfrei und ohne Rückenprobleme durchs Leben schreiten zu können, sollten Sie präventive Maßnahmen ergreifen. Nur so vermeiden Sie das Aufkommen lästiger Beschwerden im mittleren Rücken, die Sie auf Dauer enorm einschränken. Eine aufrechte und gerade Körperhaltung ist das A und O und trägt maßgeblich für das Wohlbefinden des Rückens bei. Achten Sie auf ausreichend Bewegung sowie eine rückenschonende Körperhaltung. Ihr Rücken wird es Ihnen danken!

Sport ist nach wie vor das Allheilmittel schlechthin, um viele körperliche Beschwerden zu vermeiden. Darunter zählen selbstverständlich auch Rückenproblematiken. Aber auch kleine Übungen, die Sie wunderbar in den Alltag integrieren können und einen minimalen Zeitaufwand mit sich bringen, können wahre Wunder bewirken. Auf diese Weise findet eine gezielte Kräftigung der Rücken- und Rumpfmuskulatur statt, die Ihren mittleren Rücken nachhaltig stärkt und Schmerzen vorbeugt. Auf unserer Webseite finden Sie eine Kombination von Übungen, die gezielt zu einer Stärkung des mittleren Rückens beitragen und sich hervorragend in den Alltag integrieren lassen.

Dabei benötigt es mitunter keine zehn Minuten, um Ihrem Rücken ein wenig Pause zu gönnen und für eine Entlastung zu sorgen. Stärken Sie Ihre gesamte Rumpfmuskulatur beispielsweise durch regelmäßige Bauchübungen. Auch wenn “Planks” vielleicht bislang gemieden wurden, kann bereits diese Übung spätere Schmerzen im mittleren Rücken vorbeugen. Der komplette Rumpf erlangt dadurch mehr Stabilität und Haltungsschäden werden vermieden. Noch einfacher umsetzbar und rückenentlastend ist, wenn Sie während der Arbeit gelegentlich Ihren Schreibtisch verlassen. Dehnen Sie zum Beispiel nach und nach den Nacken, die Gesäß- oder Brustmuskulatur und sorgen Sie für eine Entlastung der Muskeln. Spezielle Beugeübungen für den Rücken lassen sich ebenfalls schnell und einfach in das kurze Work-out integrieren und sind auf unserer Webseite zu finden.

Leiden Sie an dauerhaften und repetitiven Schmerzen im mittleren Rücken, die Ihren Bewegungsapparat beeinträchtigen? Wenn Sie neben der Schmerztherapie auf eine langfristige und gesamtheitliche Lösung aus sind und Ihr Rückenleiden dauerhaft in den Griff bekommen möchten, stehen wir Ihnen mit unserem amerikanischen Chiropraktik-Konzept gerne zur Seite! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und wir beraten Sie umfangreich hinsichtlich einer individuellen, auf Ihre Diagnose abgestimmte, Behandlungsmethode.

Lassen Sie sich beraten

Vereinbaren Sie direkt online Ihren ersten Wirbelsäulenscan. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich für Neupatienten möglich ist, da alle weiteren Behandlungen ohne festen Termin erfolgen.

Online-Terminanfrage