Akute Rückenschmerzen

Akute Rückenschmerzen

akute punktuelle rückenschmerzen
akute punktuelle rückenschmerzen

Akute Rückenschmerzen – Ursachen und Tipps zur Selbsthilfe

Akute Rückenschmerzen – Ursachen und Tipps zur Selbsthilfe

Akute, also plötzlich einsetzende Rückenschmerzen, haben sich zu einem wahren Volksleiden entwickelt. Fast jeder hat schon einmal Erfahrungen mit akuten Beschwerden im Rücken gemacht. In den meisten Fällen sind diese jedoch harmlos und verschwinden so schnell, wie sie aufgetreten sind. Wie stark der Schmerz auftritt ist zudem nicht zwingend ein Indikator dafür, ob sich eine bedrohliche Erkrankung dahinter verbirgt oder nicht. Häufig lassen sich bei starken Kreuzbeschwerden keine sichtbaren Schädigungen der Wirbelsäule oder Schädigungen an den Organen nachweisen. Im Umkehrschluss leben Menschen teilweise mit schweren Verschleißerscheinungen an der Wirbelsäule nahezu schmerzfrei oder haben nur leichte Symptome.

Sind die akuten Beschwerden einmal da, verkrampft sich der gesamte Körper, was das Schmerzempfinden nicht gerade lindert. Die Auslöser sind vielfältiger Natur und reichen von Überlastungen von Sehnen und Bändern, bis hin zu Verschleißerscheinungen an Wirbeln und Bandscheiben. Gravierende Unfälle und Erkrankungen an der Wirbelsäule sind hingegen eher selten Ursache. Entgegen der weitverbreiteten Meinung die Kreuzschmerzen mit Bettruhe zu bekämpfen, versprechen vielmehr bewegungsfördernde Maßnahmen, welche Sie aktiv halten, schnelle Besserung. Auch haben sich amerikanische Chiropraktikverfahren, die in unserer Praxis angeboten werden, bei plötzlich auftretenden Rückenleiden als überaus wirksam erwiesen.

Woher kommen akute Schmerzen im Rücken?

In erster Linie trägt der Bewegungsmangel dafür Sorge, dass der Rücken mit der Zeit zu streiken beginnt und schmerzt. Verspannungen der Rückenmuskulatur, die ihrerseits einseitigen Belastungen oder heftigen Bewegungen geschuldet sind, bilden zumeist erste Anzeichen. So führt eine falsche Bewegung schnell zum gefürchteten Hexenschuss. Akute Kreuzschmerzen können dabei auch Spannungskopfschmerzen auslösen. Je vielfältiger die Auslöser sind, desto unterschiedlicher sind die vorstellbaren Behandlungsmöglichkeiten, auf die wir im späteren Verlauf genauer eingehen werden.

Welche weiteren Umstände als Ursache für akute Rückenproblematiken in Frage kommen, möchten wir kurz zusammenfassen:

  • Überbelastung der Muskeln durch schwere Arbeit oder falsche Bewegung in der Freizeit (zum Beispiel beim Gärtnern oder im Fitnessstudio)
  • Unsauber ausgeführtes Heben oder Tragen schwerer Lasten
  • Massives Übergewicht
  • Stress im Alltag und seelische Anspannung
  • Gewichtszunahme durch Schwangerschaft
  • Falscher Sport
  • Einseitige Arbeitsposition


Akute Rückenschmerzen aufgrund eines eingeklemmten Ischias-Nervs

Neben den bereits erwähnten Ursachen können besagte Kreuzleiden auch durch eine Reizung oder Einklemmung des Ischias-Nervs ausgelöst werden. Selbiges gilt für Diagnosen wie Bandscheibenvorfälle, Arthrose oder Osteoporose, die für das akute Schmerzempfinden verantwortlich sein können. Die stechenden Schmerzen in der Lendenwirbelsäule strahlen nicht selten über die Beine in den Fuß und setzen den Patienten stark zu.

Spezielle Rückenübungen zur Selbsttherapie sind bei Ischias-Schmerzen wiederum nur als Erste-Hilfe gedacht. Als vorbeugende Maßnahme sollte auf eine aufrechte und gerade Körperhaltung geachtet und ein Hohlkreuz vermieden werden. Verschaffen diese Maßnahmen keine Besserung, ist eine entsprechende Therapie mithilfe eines speziell geschulten Chiropraktikers eine gute Maßnahme, um den Beschwerden ein Ende zu setzen.

Akute Rückenleiden durch Bandscheibenvorfall

Auch wenn plötzlich einsetzende Rückenprobleme selten auf eine einzige Ursache zurückzuführen sind, gibt es Krankheitsbilder, die akute Beschwerden verursachen. Als Beispiel dafür dienen die Bandscheiben, die sich mit zunehmenden Alter abnutzen und brüchig werden. Grund für die Beschwerden ist, dass der innere Bandscheibenkern austritt und auf Nerven am Spinalkanal drückt. Dies führt wiederum zu stechenden Schmerzen, die in Arme und Beine ausstrahlen.

Die gute Nachricht: Die Behandlung von Bandscheibenvorfällen gehört zur Königsdisziplin der amerikanischen Chiropraktik, wenn die Behandlung von versierten Händen ausgeführt wird.


Lassen Sie sich beraten

Vereinbaren Sie direkt online Ihren ersten Wirbelsäulenscan. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich für Neupatienten möglich ist, da alle weiteren Behandlungen ohne festen Termin erfolgen.

Online-Terminanfrage

Was hilft bei akuten Rückenschmerzen?

Wenn die Kreuzschmerzen nicht mehr zum Aushalten sind, können folgende Maßnahmen helfen, die akuten Beschwerden zu lindern:

  • Behandlung von einem studierten Chiropraktiker, wenn Fehlstellungen oder eine asymmetrische Körperstatik (wie in den meisten Fällen) die Ursache der Beschwerde bilden.
  • Halten Sie den Rücken warm (wenn die Schmerzen eine rein muskuläre Ursache haben): Wärme ist dann ein gutes Mittel, um erste Symptome zu behandeln. Wärmflaschen, warme Fangopackungen oder ein heißes Bad bewirken mitunter Wunder. Ebenso erweisen sich entspannende und durchblutungsfördernde Übungen als äußerst wirksam.
  • Stufenlagerung: Bei dieser Übung entlasten Sie den Rücken, indem Sie sich in Rückenlage begeben und die Beine in 90 Grad Beugung ablegen. Die Position sollte in etwa zehn Minuten gehalten werden. Zur Ausführung eignet sich am besten ein Stuhl oder Sofa.
  • Achten Sie auf ausreichend Bewegung: Spaziergänge dienen als einfache und nützliche Maßnahme, um den Bewegungsapparat in Schwung zu halten. Dafür sollten jedoch die ersten heftigsten Schmerzen bereits abgeklungen sein. Während hingegen das Sitzen oder Stehen vermieden werden sollte, wird das Gehen von vielen Betroffenen als angenehm und lindernd empfunden. Die Muskulatur wird dabei gelockert und die Wirbelgelenke bewegt, was sich positiv auf den Rücken auswirkt.
  • Massagen: Massagebehandlungen können Verspannungen lindern, da durch den Druck und das Kneten die Durchblutung angeregt wird.


Ernstzunehmende Symptome bei akuten Rückenschmerzen

Auch wenn es sich in den meisten Fällen bei Rückenbeschwerden um keine akut bedrohliche Erscheinung handelt, können bestimmte Anzeichen jedoch auf eine ernsthafte Erkrankung hinweisen. Alarmsignale wie starke Kreuz- und Beinschmerzen, die mit Lähmungserscheinungen am Unterleib und an den Beinen verbunden sind, sollten dringend von einem Arzt untersucht werden. Ebenso ist der Kontrollverlust über Blase und Darm ein klares Anzeichen dafür, dass nicht lediglich nur eine Verspannung des Rückens vorliegt, sondern es sich um einen Notfall handelt.

Taubheitsgefühle an den Innenseiten der Oberschenkel deuten, so wie die zuvor genannten Symptome auch, auf das sogenannte Reithosen-Syndrom hin. Dabei drückt vorgefallenes Bandscheibengewebe gleich auf mehrere Nervenwurzeln und löst somit besagte Erscheinungen aus. Auch wenn dies ein äußerst seltener Notfall ist, ist eine sofortige Operation unausweichlich, um bleibende Nervenschäden zu verhindern.

Lassen Sie sich beraten

Vereinbaren Sie direkt online Ihren ersten Wirbelsäulenscan. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich für Neupatienten möglich ist, da alle weiteren Behandlungen ohne festen Termin erfolgen.

Online-Terminanfrage

Akute Rückenschmerzen mit amerikanischer Chiropraktik behandeln

Plötzlich auftretende Kreuzschmerzen können durchaus schmerzhaft sein und die Betroffenen kurzzeitig sehr einschränken oder gar außer Gefecht setzen. Auch wenn die Ursachen in den meisten Fällen vermeidbar sind und die Symptome in der Regel schnell wieder abklingen, können bestimmte Maßnahmen ergriffen werden, die auf eine ganzheitliche Stärkung des Bewegungsapparats abzielen. So hat sich die amerikanische Chiropraktik als eine äußerst wirksame Therapieform erwiesen. Dabei liegt der Fokus sowohl auf der akuten Schmerzbehandlung als auch auf einer nachhaltigen Bekämpfung der Symptome.

Mit einem erfahrenen Chiropractor/Chiropraktiker wird auf eine langfristige Stabilisierung des Körpers hingearbeitet. Fehlstellungen und einseitige Belastungen, welche häufig für die Leiden verantwortlich sind, können durch eine gezielte chiropraktische Behandlung auf Dauer nachhaltig korrigiert werden. Verbessert sich die Grundstabilität des Rückens, gehören akute Rückenschmerzen bald der Vergangenheit an.

Akute Rückenschmerzen präventiv vermeiden

Wenn Sie schmerzfrei durchs Leben schreiten möchten und akuten Rückenschmerzen den Kampf ansagen wollen, sollten Sie aktiv bleiben und auf ausreichend Bewegung achten. Schnell können aus akuten auch chronische Schmerzen werden. Nur wenn Sie selbst präventive Maßnahmen ergreifen, können Sie plötzlich auftretende Rückenprobleme verhindern. Vor allem einseitige Bewegungen wie starres Sitzen oder dauerhaftes Stehen führen zu besagten Problemen und sollten unbedingt vermieden werden.

Der Großteil aller Rückenleiden steht mit falschen Alltagsgewohnheiten in Verbindung. Ändern Sie gewisse Verhaltensweisen, die sich negativ auf Ihren Rücken und Körperhaltung ausüben! So einfach wie es klingt, ist es tatsächlich auch! Schon alleine das aufrechte Sitzen beim Arbeiten schützt Ihren Rücken vor künftigen Verspannungen. Einfache und schnell durchführbare Übungen, welche Sie unserer Webseite entnehmen können und sich wunderbar in den Alltag integrieren lassen, sind eine ideale Maßnahme, um akute Rückenschmerzen vorzubeugen.

Integrieren Sie einfache Dehnübungen in Ihren Tagesablauf und stretchen regelmäßig Ihre gesamte Muskulatur. Bei Verspannungen im Nacken können auch Faszienrollen erste Abhilfe verschaffen und die Verspannung lösen. Auch gegen zu langes Sitzen gibt es einige praktische Übungen, die für die akute Schmerzbekämpfung und -prävention nützlich sind. Diese finden Sie auf unserer Website. 

Wenn Sie akute Kreuzschmerzen quälen und generell häufiger mit Rückenleiden zu kämpfen haben, helfen wir Ihnen gerne mit unserem bewährten amerikanischen Chiropraktik-Konzept weiter! Kontaktieren Sie uns und vereinbaren einen Termin für ein umfassendes Beratungsgespräch! Auch für weitere Informationen stehen wir Ihnen beratend zur Seite!

Lassen Sie sich beraten

Vereinbaren Sie direkt online Ihren ersten Wirbelsäulenscan. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich für Neupatienten möglich ist, da alle weiteren Behandlungen ohne festen Termin erfolgen.

Online-Terminanfrage