Hohlkreuz

Hohlkreuz

Hohlkreuz
Hohlkreuz

Hohlkreuz mit amerikanischer Chiropraktik behandeln

Hohlkreuz mit amerikanischer Chiropraktik behandeln

Sie fühlen sich nicht ganz fit, haben Rückenschmerzen und erkennen schon mit bloßem Auge, dass Ihre doppel-S-förmige Wirbelsäule außer Form geraten ist? Dann kann es sich um ein leichtes oder ausgeprägtes Hohlkreuz handeln, bei dem die Lendenwirbelsäule Becken und Bauch nach vorne zieht. Die Ursache liegt jedoch selten im hinteren “Hohlraum” versteckt, sondern zeigt sich sehr offen von der Seite in tief verankerten Haltungsfehlern. Ob das auch bei Ihnen so ist, können unsere erfahrenen Doctors und Masters of Chiropractic nach einer gründlichen Untersuchung perfekt einschätzen.

Mit einem fünfjährigen, von der WHO anerkannten Vollzeitstudium, jahrelanger Erfahrung, einem ausgeprägten Fingerspitzengefühl und viel menschlicher Wärme setzen wir unser Know-how ein, um für jeden unserer Patienten individuell nach einer ganzheitlichen und nachhaltigen Lösung zu suchen. Wenn sich herausstellt, dass Sie Beschwerden wegen eines Hohlkreuzes haben, das sich behandeln lässt, geben wir alles, um Ihren gesamten Bewegungs- und Stützapparat zu justieren und nachhaltig zu stabilisieren, damit Ihre Beschwerden verschwinden. Aber auch bei angeborenen Erscheinungsformen und weiteren Auslösern klären wir, mit welchen Methoden Sie Ihr maximales Maß an Lebensqualität und Vitalität erreichen können.

Was ist ein Hohlkreuz und wie ist es zu erkennen?

Von Natur aus ist die gesunde Wirbelsäule wie eine natürliche Doppel-S-Kurve aufgebaut, sodass sie leichte Krümmungen nach hinten und vorne aufweist. Die Rückwärts-Krümmung wird Kyphose (umgangssprachlich: Buckel) genannt, während eine Vorwärts-Krümmung als Lordose bezeichnet wird. Durch diese Form hält der Körper optimal das Gleichgewicht und federt Stöße beim Gehen mithilfe der Bandscheiben ab. Weisen die Lendenwirbel eine zu weit nach vorne geneigte Stellung auf, handelt es sich um eine Hyperlordose (Hohlkreuz). Neigen die Brustwirbel zu weit nach hinten, spricht man von einer Hyperkyphose (Rundrücken). Bei einigen Patienten bestehen sogar beide Ausprägungen gleichzeitig, sodass ein Hohlrundrücken das Ergebnis ist.

Beim Hohlkreuz wird die untere Körperhälfte nach vorne gezogen, indem das Becken kippt, der Bauch nach vorne verlagert wird und das Gesäß nach hinten absteht. Oftmals kommt es dabei auch zu einem Beckenschiefstand, während sich gleichzeitig die Brustwirbelsäule nach hinten orientiert, um die gesamte Körperbalance aufrecht zu halten. Der Brustkorb befindet sich somit hinter der Körperachse, wo auch die Schultern in zurückgezogener Position liegen.

Mögliches Risiko: Durch die “Verbiegung” und fehlerhafte Stellung einzelner Wirbel lastet auf jeder Bandscheibe enormer Druck. Das kann auf Dauer zu einem Bandscheibenvorfall führen. Umgekehrt kann ein solcher Prolaps auch auf generelle Fehlstellungen der Wirbelsäule schließen lassen, wenn diese bisher noch nicht identifiziert wurden. Häufig werden Probleme mit den Lendenwirbeln durch Wirbelblockaden in den Halswirbeln kompensiert, da jeder Abschnitt der Wirbelsäule eng miteinander zusammenhängt. So kann in einigen Fällen die Ursache für einen Bandscheibenvorfall in der HWS auf ein sich in der LWS entwickelndes Hohlkreuz zurückgeführt werden.

Ursachen eines Hohlkreuzes

Ein Hohlkreuz bei Kindern macht sich häufig ab dem zehnten Lebensjahr (falls es nicht angeboren ist) durch “antrainierte” Fehl- und Schonhaltungen bemerkbar. Wenn Kinder in die Schule gehen, sitzen sie mehr, weshalb es zu Verkrümmungen der Wirbel und Verkürzungen der Muskeln kommen kann. Bei manchen Kindern ist auch Morbus Pomarino (Zehenspitzengang) zu beobachten, ein schädliches Gangbild, das die Entwicklung eines Hohlkreuzes begünstigt. Die Lordose kann allerdings in jedem Lebensalter entstehen und lässt sich auf die unterschiedlichsten Ursachen zurückführen:

  • Bewegungsmangel und falsche Körperhaltung
  • Arbeit bei sitzenden Tätigkeiten
  • Muskuläre Dysbalancen
  • Schwangerschaft
  • Übergewicht
  • Schilddrüsenunterfunktion, die zu einer Gewichtszunahme führt
  • Schwache Bauch- und Rückenmuskulatur
  • Gleitwirbel (Wirbelgleiten / Spondylolisthesis)
Gut zu wissen: Hohlkreuze können sich auch dann heranbilden, wenn sie nicht zu einer Fehlstellung werden, sondern zu einer genetisch bedingten Varietät. Davon sind unter anderem die Pygmäen und andere westafrikanische Ethnien betroffen. Zudem haben Frauen evolutionär bedingt einen größeren Lendenbereich als Männer, da sie in der Schwangerschaft höheren Belastungen durch das Gewicht des Babys ausgesetzt sind. Das betrifft besonders die letzten drei Wirbel (L5, L4, L3) und die Facettengelenke. In diesem Fall profitieren sie von einer flexibleren Wirbelsäule, die ein natürliches Hohlkreuz mit natürlicher Krümmung bildet.

Lassen Sie sich beraten

Vereinbaren Sie direkt online Ihren ersten Wirbelsäulenscan. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich für Neupatienten möglich ist, da alle weiteren Behandlungen ohne festen Termin erfolgen.

Online-Terminanfrage

Symptome bei einem Hohlkreuz

Eine Fehlhaltung führt in der ersten Phase einer Hohlkreuzbildung in der Regel zu einem erhöhten Muskeltonus (überspannte Muskeln), der sich durch ziehende Schmerzen im unteren Rücken bemerkbar machen kann. Allerdings sind auch punktuelle und großflächige Beschwerden im gesamten Rücken möglich, da ein unteres Rückenleiden häufig ebenfalls mit Schmerzen im oberen Rücken kompensiert wird. Deshalb schauen unsere Therapeuten individuell auf Ihre Symptome, zu denen viele mögliche Erscheinungsformen gehören können:

Diagnose: Hyperlordose

Zur Erkennung eines Hohlkreuzes führen unsere Therapeuten zunächst eine gründliche Anamnese durch, um sich mit ihren intensiv geschulten wie auch erfahrenen Augen und Händen ein äußerst präzises Bild von Ihrem Körper zu verschaffen. Da wir uns Fehlhaltungen und -stellungen jedoch nicht nur an der Oberfläche anschauen, sondern immer der Ursache auf den Grund gehen, verschaffen wir uns und Ihnen ergänzend – mittels unseres hochentwickelten Insight Millennium Scanner® – einen komplettes Bild Ihrer Wirbelsäule. Der Wirbelsäulencheck – der auch bei Astronauten eingesetzt wird – legt Ihnen die Sicht auf viele wertvolle Daten frei, die eine erfolgreiche Hohlkreuz-Behandlung enorm erleichtern. So bekommen Sie von Anfang an nicht nur ein klares Bild über den genauen Grad Ihrer muskulären Verspannungen und bestehenden Nervenfehlfunktionen, sondern auch Informationen zu auffälligen Temperaturdifferenzen, dem Energiefluss Ihres Körpers u. v. m. Gleichzeitig schätzen wir Ihre Situation ein und bereiten Ihnen einen persönlichen Behandlungsplan mit Ihren Auswertungen zum Mitnehmen vor. Die Ergebnisse besprechen wir mit Ihnen ausführlich, damit für Sie keine Fragen mehr offenbleiben. Nur so können Sie mit einem guten und sicheren Gefühl eine wichtige Entscheidung für Ihre Gesundheit treffen.

Wie lange Sie für eine erfolgreiche Therapie benötigen, ist sehr individuell und hängt auch vom genauen Grad Ihrer Fehlstellungen, bzw. Verkrümmungen ab. Wir können grundsätzlich jede Fehlstellung Ihrer Wirbelsäule diagnostizieren und behandeln, da wir sowohl für unser Diagnose- als auch Therapieverfahren schmerz- und nebenwirkungsfreie Techniken verwenden. Mithilfe ungefährlicher Infrarottechnik und unserem ständig aktualisierten Know-how haben wir schon vielen Betroffenen jeder Altersgruppe eine genaue Diagnose und einen zielführenden Behandlungsplan erstellt. Ob vom Baby über die Schwangere bis hin zum Best Ager – das Potenzial für mehr Lebensqualität ist immer vorhanden.

Hohlkreuz vorbeugen – was hilft?

Nach Ihrem erfolgreich abgeschlossenen chiropraktischen Behandlungsplan haben Sie die Wahl, ob Sie von uns individuelle Übungen gezeigt bekommen wollen, die speziell auf Ihre Körperstatur zugeschnitten sind. Wenn Sie anschließend nachhaltig Ihr Hohlkreuz unterstützend trainieren möchten, empfehlen wir Ihnen nach einer erfolgreichen Korrekturbehandlung folgende Maßnahmen, um die aufrechte Haltung Ihrer Wirbelsäule zu verbessern:

  • Gesunde Körperhaltung
  • Viel Bewegung und Sport
  • Stärkung der Bauch- und Rückenmuskeln
  • Krafttraining und allgemeine Fitnessübungen
  • Tanzen, Klettern, Fahrradfahren (rückenschonende Sportarten)
  • Hohlkreuz wegtrainieren 

Tipp: Nach den gezielten und sicheren Handgriffen unserer Chiropraktiker, können zum Beispiel die harmonischen und fließenden Körperbewegungen im Dru-Yoga (sehr sanfte Art des Yogas), Tai-Chi und Pilates zusätzlich für Entspannung sorgen.

Hohlkreuz Behandlung bei American Chiro Care in Bonn

Ob angeboren, durch den Lebensstil erworben oder aufgrund einer Erkrankung begünstigt – unsere Masters und Doctors of Chiropractic finden für jede Wirbelsäulendeformität die genaue Ursache. Während der Hohlkreuz-Behandlung nehmen wir aber nicht nur isoliert den unteren Rücken unter die Lupe, sondern konzentrieren uns auf die nachhaltige Stabilisation und Kräftigung Ihres gesamten Bewegungs- und Stützapparates. Operative Eingriffe, technische Stützen oder symptombetäubende Maßnahmen kommen dabei nicht zum Einsatz, denn jede chiropraktische Behandlung soll gleichzeitig die Stimulierung der natürlichen Selbstheilungskräfte anregen. Neben den persönlichen Stabilisations-, Korrektur- und Präventivmaßnahmen geben wir Ihnen (nach einer erfolgreichen Behandlung) auch auf Wunsch Tipps für einen gesunden Alltag, beispielsweise zu Ernährung, Schlaf und Co., mit auf den Weg.

Sie waren bereits in chiropraktischer Behandlung oder denken über einen Erstbesuch in unserer Praxis nach? Ob Hohlkreuz, Schiefhals, Hexenschuss oder sogar Müdigkeit – für jedes Leiden nehmen wir uns persönlich und mit viel herzlicher Anteilnahme Zeit. Sollten wir jedoch schon beim Anamnesegespräch feststellen, dass Ihre Beschwerden nicht mit amerikanischer Chiropraktik nicht zu 100 % erfolgreich behandelt werden können, machen wir Ihnen Vorschläge für eine andere Therapieform. Wenn es um Ihre Gesundheit geht, ist dies wohl die fairste und sicherste Lösung, um Ihre Zeit und Ihr Geld in die richtige und – für Ihre Beschwerden – geeignetste Behandlungsform zu investieren. Bis dato haben wir schon unzählige Patienten mit einem Hohlkreuz aufgenommen, für die eine chiropraktische Behandlung genau die richtige Wahl war. Kontaktieren Sie unsere Masters und Doctors of Chiropractic und wir werden in einem vertrauensvollen Umfeld und in einem familiären Ambiente alles für Sie geben!

Lassen Sie sich beraten

Vereinbaren Sie direkt online Ihren ersten Wirbelsäulenscan. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich für Neupatienten möglich ist, da alle weiteren Behandlungen ohne festen Termin erfolgen.

Online-Terminanfrage