Kiefer entspannen

Kiefer entspannen

    Kiefer entspannen mit einer einfachen Übung für zu Hause

    Kiefer entspannen mit einer einfachen Übung für zu Hause

    Häufig ist bei dem Thema Verspannungen die Rede von Rückenverspannungen, doch auch die Kiefermuskulatur kann verspannt sein. Eine solche Kieferverspannung kann sich zum Beispiel in Form des berüchtigten Knirschens mit den Zähnen äußern. Verspannungen des Kiefers sollten grundsätzlich nicht unterschätzt werden, denn diese können letztendlich nicht nur zu Kopfschmerzen, Nackenschmerzen und Rückenschmerzen führen, sondern beispielsweise auch einen Tinnitus zur Folge haben. Hält die Verspannung über längere Zeit an, dann steigt letztendlich auch das Risiko für eine chronische Kieferverspannung.

    Deswegen zeigen wir Ihnen eine Übung, mit der Sie die Muskulatur Ihres Kiefers ganz leicht in nur wenigen Minuten lockern und entspannen können und geben Ihnen zusätzliche Tipps mit auf den Weg.


    Kiefer entspannen – Diese Übung hilft

    Wir möchten Ihnen nachfolgend eine Übung vorstellen, welche Ihnen hilft, Ihren Kiefer gezielt einfach und schnell zu Hause zu entspannen. Notwendig sind dafür nur wenige Minuten an Zeit. Unsere Therapeuten beraten Sie gerne, falls Sie Fragen zu dieser Übung oder zum Thema Kieferentspannung haben. Auf unserer Webseite finden Sie zudem noch viele weitere Übungen gegen Schmerzen und Verspannungen!

    Übung: Ausstreichen der Wange

    Das bringt die Übung:  Entspannung der Kiefermuskulatur

    So machen Sie es richtig: Streichen Sie mit den Fingern gleichmäßig vom oberen Kieferknochen nach unten über die Wangen (unterhalb des Wangenknochens). Beginnen Sie beim hinteren Teil des Jochbeins und bewegen Sie dann die Finger in Richtung Kinn. Dabei können Sie leichten Druck auf die Kiefermuskulatur ausüben.

    Dauer: Wiederholen Sie diese Übung 10 Mal

    Das sagen unsere Doctors/Masters of Chiropractic (USA): Bereits ein leichter Druck ist ausreichend.

    kiefer entspannen -1
    kiefer entspannen -1

    Ursachen einer Kieferverspannung

    Die Ursachen und Gründe für eine Kieferverspannung können sehr vielseitig sein. Eine der Hauptursachen ist Stress, doch daneben gibt es noch weitere mögliche Ursachen, die ebenfalls infrage kommen. Dazu gehören unter anderem:

    • Fehlstellungen der Zähne (auch nach einer Zahnbehandlung möglich)
    • Kieferfehlstellungen
    • Unfälle oder Stürze
    • Stress

    So finden Sie heraus, ob Ihr Kiefer verspannt ist

    Eine Verspannung des Kiefers kann sich auf vielseitige Weise äußern, deswegen ist es gerade für Laien oft gar nicht so einfach zu erkennen, ob eine solche vorliegt. Ist Ihr Körper wirklich entspannt oder gibt es vielleicht Anzeichen dafür, dass eine Verspannung vorliegt? Die folgenden Symptome können einen ersten Hinweis geben:

    • Zähneknirschen
    • Kopfschmerzen
    • Ohrenschmerzen und/oder Tinnitus
    • Schmerzen seitlich am Gesicht
    • Schmerzen im Bereich von Hals, Nacken und Schultern
    • Ggf. können Sie Ihren Mund nicht weit öffnen und/oder kauen überwiegend auf einer Seite
    • Bei der Bewegung Ihres Unterkiefers sind Knirschgeräusche oder auch ein Knacken zu hören

    Weitere Tipps für einen entspannten Kiefer

    Neben diversen Übungen können Sie in Ihrem Alltag noch weitere Dinge beachten, um Ihren Kiefermuskel zu entspannen. Eine der obersten Prioritäten sollte es jedoch sein, dass Sie Ihren Stress im Alltag reduzieren. Dies wirkt sich letztendlich auch ganzheitlich auf Ihr gesundheitliches Wohlbefinden aus. Folgende Tipps können Ihnen zusätzlich dabei helfen Ihre Kiefermuskeln zu entspannen:

    1. Wärme zur Entspannung

    Bei Verspannungen der Muskeln ist häufig Wärme hilfreich und kann Linderung verschaffen. Versuchen Sie es also neben Übungen mit einem Wärmepad oder auch Kirschkernkissen, damit sich Ihr Körper entspannt und die Muskulatur zur Ruhe kommt.

    2. Stress reduzieren

    Versuchen Sie stressige Situationen in Ihrem Alltag nach Möglichkeit zu reduzieren. Das hört sich zunächst für Sie wahrscheinlich leichter an als es ist, aber bereits einige kleine Veränderungen in Ihrer täglichen Routine verhelfen Ihnen zu mehr Ausgeglichenheit und Entspannung.

    Achten Sie darauf, dass Sie während der Arbeit regelmäßig Pausen machen. Das hilft Ihnen zusätzlich dabei sich insgesamt besser konzentrieren zu können. Empfehlenswert sind zudem regelmäßige Spaziergänge in der Natur. Durch die frische Luft bekommen Sie wieder einen klaren Kopf und Energie für anstehende Aufgaben. Haben Sie andauernden Stress, beispielsweise im Beruf, dann hilft eine gute Zeitplanung und das Setzen realistischer Ziele.

    3. Ausreichend Schlaf

    Ausreichender Schlaf ist für die Gesundheit von Körper und Geist extrem wichtig. Schlaf verhilft nicht nur zu mehr Entspannung, sondern unterstützt auch die Heilungsprozesse des Körpers.

    4. Auf die Körperhaltung achten

    Die richtige oder auch falsche Körperhaltung beeinflusst letztendlich die gesamte Muskulatur des Körpers. Das heißt, dass beispielsweise vorhandene Fehlhaltungen, wie ein runder Rücken oder ein Hohlkreuz, auch zu Verspannungen des Nackens und des Kiefers führen können. Andersherum wirkt sich natürlich auch eine Kieferverspannung ggf. auf Nacken, Rücken und auch Schultern aus. Deswegen sollten Sie im Alltag auf eine gute Körperhaltung achten.

    5. Schiene gegen nächtliches Zähneknirschen

    Nächtliches Knirschen der Zähne führt dazu, dass sich die Muskeln des Kiefers verspannen. Hilft die Reduzierung von Stress nicht dabei, dass das Zähneknirschen nachlässt, dann kann eine Aufbiss-Schiene hilfreich sein, um das Knirschen zu reduzieren und damit nicht nur die Zähne gesund zu erhalten, sondern besonders auch dem Kiefer zu mehr Entspannung zu verhelfen.


    Ist Ihre Kiefermuskulatur verspannt und leiden Sie an damit einhergehenden Beschwerden? Möchten Sie nicht nur die Symptome behandeln, sondern die Ursachen gezielt bekämpfen? Dann nehmen Sie am besten noch heute zu uns Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Termin! Wir sind für Sie während unserer Öffnungszeiten jederzeit telefonisch und auch per E-Mail erreichbar. Sie können auch über unsere Homepage einen Termin vereinbaren. Darüber hinaus finden Sie auf unserer Webseite noch viele weitere Übungen rund um die Themen Rücken, Schmerzen und Entspannung.

    Lassen Sie sich beraten

    Vereinbaren Sie direkt online Ihren ersten Wirbelsäulenscan. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich für Neupatienten möglich ist, da alle weiteren Behandlungen ohne festen Termin erfolgen.

    Online-Terminanfrage