Rezeptideen aus unserer Teamküche

Auch wir im Team ernähren uns bewusst und haben Freude am kochen.
So finden Sie jeden Monat eine neue Anregung für ein leckeres und gesundes Menü aus unserer Teamküche.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Cremige Maronensuppe

Zutaten
(Für 4 Personen)

  • 3 kleine Schalotten
  • 6 Zweige Thymian
  • 250 g Maronen
  • 20 g Butter
  • 600 ml Hühnerfond
  • 150 g Schlagsahne
  • 200 ml Milch
  • 1 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • 1 Zweig Petersilie zur Dekoration

Zubereitung

Zur Vorbereitung werden als Erstes die Schalotten geschält, danach klein geschnitten, der Thymian gewaschen und trocken geschüttelt. Von zwei Zweigen Thymian kann man schon die Blätter abstreifen. Daraufhin hackt man grob die Maronen und legt ca. 1 bis 2 Esslöffel zur Seite. Nun wird die Butter in einem Topf erhitzt und die Schalotten mit Samt den Thymianblättern und dem größeren Anteil Maronen angedünstet. Die 600 ml Fond und die Sahne werden anschließend mit in den Topf gegeben und mit geschlossenem Deckel aufgekocht. Mit einem Stabmixer wird nun unter Zugabe von 200 ml Milch die Suppe cremig püriert. Zu guter Letzt kann je nach Bedarf und Geschmack noch entsprechend mit Salz und Pfeffer gewürzt werden. Die restlichen Maronen und der übrig gebliebene Thymian werden in Olivenöl gebraten und zur Dekoration der Suppe verwendet.

Kürbisragout mit Fusilli

Zutaten
(Für 4 Personen)

  • 800 g Hokkaido-Kürbis
  • 500 g Fusilli Nudeln
  • 10 g frischer Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 150 g Zwiebeln
  • 5 El Olivenöl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 100 ml Schlagsahne
  • 2-3 Tl Zitronensaft
  • 1 Prise Salz
  • Zweig Rosmarin zur Dekoration

Zubereitung

Zuerst wird der Kürbis geviertelt, dann entkernt und das Fruchtfleisch in ca. 1 cm große Würfel geschnitten. Der Ingwer, Knoblauch und die Zwiebeln werden jeweils klein gehackt. 3 El Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Hälfte der Zwiebel mitsamt dem Ingwer und dem Knoblauch im Öl glasig dünsten. Die Kürbiswürfel werden für 2 bis 3 Minuten hinzugegeben und mit gedünstet. Im Anschluss alles mit 150 ml Gemüsebrühe überschütten und für 5 Minuten mit Deckel garen. Nach den 5 Minuten den Deckel abnehmen und so lange köcheln lassen, bis die Hälfte der Flüssigkeit eingekocht ist. Nun wird die Sahne dazugegeben und leicht cremig gekocht. Nach belieben mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und einer Prise Zucker würzen. In der Zwischenzeit werden die Fusilli gekocht. Sobald die Nudeln al dente sind können diese auf den Tellern angerichtet werden und mit dem Kürbis-Ragout bedeckt werden. Jetzt nur noch das Ganze mit etwas Rosmarin dekorieren und fertig ist ein tolles Herbstgericht.

Palatschinken mit Schokolade und Haselnüssen

Zutaten
(Für 4 Personen)

  • 150 g Mehl
  • 3/8 l Milch
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Zucker
  • 4 El Butter
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g geriebene Haselnüsse
  • 1 El Rum (nach Belieben)
  • 250 g Sahne
  • 150 g Blockschokolade


Zubereitung

Das Mehl mit 5 El von der Milch, den Eiern, dem Salz und 40 g Zucker in einer Schüssel verrühren. Soviel Milch dazu gießen, dass ein ziemlich dünnflüssiger Teig entsteht. Eine Pfanne erhitzen und gleichmäßig mit 1/2 El von der Butter ausfetten. Nun etwa 1/8 des Teiges mit einem Schöpflöffel hineingießen und die Pfanne dabei schwenken, so dass der Teig auseinander fließen kann und der Pfannenboden dünn bedeckt ist. Die Palatschinken (Pfannkuchen) bei mäßiger Hitze beidseitig goldgelb braten. Auf diese Weise insgesamt 8 Palatschinken zubereiten und warmstellen.
Für die Nussfüllung 5 El Milch mit dem übrigen Zucker und dem Vanillezucker in einer Pfanne aufkochen. Im Anschluss daran die Haselnüsse zufügen, kurz aufkochen lassen und mit dem Rum abschmecken. Nun die Palatschinken gleichmäßig mit der Füllung bestreichen, zu Dreiecken falten und wieder warmhalten.
Für die Schokoladensoße die Blockschokolade in einem Topf bröckeln und bei ganz geringer Hitze schmelzen lassen. Etwa 3 El von der Sahne nach und nach einrühren. Die Schokoladensoße erhitzen, aber nicht kochen lassen. Die Palatschinken-Dreiecke mit der Schokoladensoße und gehackten Haselnüssen servieren.