Rezeptideen aus unserer Teamküche

Auch wir im Team ernähren uns bewusst und haben Freude am kochen.
So finden Sie jeden Monat eine neue Anregung für ein leckeres und gesundes Menü aus unserer Teamküche.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Spargelcremesuppe mit Garnelen

Zutaten
(Für 4 Portionen)

  • 750 g Spargel
  • 2 unbehandelte Zitronen in Scheiben
  • 100 g Erbsen, TK
  • 30 g Butter
  • 2 EL Mehl
  • 80g Garnelen, TK
  • 1 EL Öl
  • 100 ml Schlagsahne
  • 1 EL Sherry (Cream- Sherry)
  • 2 Eigelb
  • Salz, Zucker, Pfeffer
  • etwas Chilipulver


Zubereitung

Zuerst den Spargel waschen, danach schälen und die holzigen Enden abschneiden. 1 L Wasser mit den Zitronenscheiben, den Spargelschalen und - enden aufkochen, Salz und Zucker zufügen und für 10 Minuten köcheln lassen. In der Zwischenzeit den Spargel in kleine Stücke schneiden. Nach Ablauf der Kochzeit die Schalen und Enden herausnehmen und die Spargelstücke darin für 12 Minuten kochen. Die Erbsen nach 7 Minuten zugeben und für 5 Minuten mit garen. Anschließen das Gemüse herausnehmen. Öl in einem Topf erhitzen und Mehl darin anschwitzen. Mit Spargelwasser unter Rühren ablöschen, aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Dann die Garnelen in heißem Öl 2 Minurten anbraten, mit Chili und Salz würzen. Anschließend das Gemüse zurück in die Suppe geben, mit Salz, Pfeffer und Sherry abschmecken. Alles erhitzen und den Topf vom Herd ziehen. Sahne und Eigelb verquirlen und mit etwas Suppe verrühren, zurück in die Suppe geben, aber nicht kochen. Zum Schluss mit Garnelen anrichten.

Spargel mit Schweinemedaillons

Zutaten
(Für 4 Portionen)

  • 2 kg weißer Spargel
  • 750 g kleine neue Kartoffeln
  • 1 TL Zucker
  • 400 g Schweinefilet
  • 8 Scheiben (ca. 80g) Frühstücksspeck
  • 2 kl. Spritzer Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL trockener Weißwein
  • 280 g Butter
  • 3 Stk. Eigelbe
  • ½ Bund Petersilie, ½ Bund Kerbel
  • Öl


Zubereitung

Zuerst den Spargel waschen, schälen und die holzigen Enden entfernen. Anschließend die geschälten Kartoffeln in Salzwasser ca. 20 Minuten kochen. Den Spargel in kochendem Salzwasser mit einem TL Zucker 15-20 Minuten garen. Schweinefilet waschen, trocken tupfen und insgesamt 8 gleichmäßige Scheiben schneiden. Danach mit Speck seitlich umwickeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Medaillons unter regelmäßigem Wenden für ca. 8 Minuten anbraten. Dann das Fleisch aus der Pfanne nehmen und warm stellen.
Für die Hollandaise-Sauce die Butter schmelzen, aber auf keinen Fall zum Kochen bringen, den Topf zur Seite stellen und auskühlen lassen. Anschließend die 3 Eigelbe mit Weißwein 3 Minuten mit dem Schneebesen über Wasserdampf aufschlagen, aber nicht zu stark erhitzen, da sie sonst gerinnt und man dann noch mal von vorne anfangen müsste. Die Masse sollte cremig sein. Nun die flüssige Butter langsam zur Eigelbmasse zugeben und mit dem Schneebesen eine 8 schlagen. Nachdem die Butter komplett eingerührt ist mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft abschmecken.
Die Kräuter waschen, trocken tupfen, hacken und nach Belieben zur Sauce geben. Spargel, Kartoffeln und Medaillons auf Tellern anrichten und mit Sauce servieren.

Spargel-Eis

Zutaten
(Für 4 Portionen)

  • 500g weißer Spargel
  • 120g Puderzucker
  • 2 Eigelb
  • 1 Ei
  • 200ml Sahne
  • 500g Erdbeeren
  • Salz, Zucker
  • Eiswürfel

Zubereitung

Den geschälten und entholzten Spargel mit etwas Salz und Zucker weich kochen. Anschließend pürieren und durch ein feines Sieb passieren. Die Masse am besten über Nacht kalt stellen. Die Eigelbe und das Vollei mit 70g Puderzucker über Wasserdampf schaumig schlagen bis eine warme (nicht kochende!) und dickliche Masse entsteht. Anschließend das Ganze auf Eiswasser so lange weiterschlagen, bis die Eicreme erkaltet ist. Die dickflüssige Eicreme nun vorsichtig unter die kalte Spargelmasse heben. Schlagsahne steif schlagen und unter die Masse ziehen. Entweder die Masse in Förmchen füllen und im Gefrierschrank fest werden lassen oder das Ganze in eine Eismaschine geben. In der Zwischenzeit Erdbeeren putzen und mit 50g Puderzucker zu einem Mus pürieren. Als Fruchtspiegel auf einen Teller geben und das Eis darauf anrichten.