Beschwerden im oberen Rücken (BWS)

Die meisten Menschen mit Beschwerden im oberen Rücken verspüren Schmerzen zwischen den Schulterblättern. Auch Schmerzen in der Brust oder Sensibilitätsstörungen in den Gliedmaßen können die Folge von Rückenproblemen im oberen Bereich sein. Außerdem:

  • Atembeschwerden
  • Husten
  • Herzbeschwerden
  • Gallenleiden
  • Sodbrennen
  • Magenbeschwerden
  • Beschwerden der Bauchspeicheldrüse
  • Kreislaufschwäche
  • Leberleiden
  • Allergien
  • Koliken
  • Darmträgheit
  • Blasenleiden

Rückenschmerzen im oberen Rücken entstehen meist infolge einer falschen Haltung (wie z.B. schief oder zusammen gesackt hinter einem Schreibtisch sitzen), einseitiger Benutzung der Arme, indem man immer dieselbe Bewegungen macht (wie beim Bügeln) und viel über dem Kopf arbeiten. Vereinzelt haben Beschwerden im oberen Rücken eine plötzliche Ursache, wie z.B. beim Verheben oder falscher Bewegung.

Falsches Stehen oder das Festsitzen eines oder mehrerer Rückenwirbel verursacht Spannung im oberen Rücken. Hierdurch können Nervenblockaden entstehen, auch Probleme an Organen, Herz, Leber, Galle oder Bauchspeicheldrüse. Der Chiropraktor klärt, ob ihre Beschwerden mit einem Rückenproblem zusammenhängen und wird in diesem Falle Ihre Beschwerden erfolgreich behandeln können.

Was können Sie selbst für Ihren Rücken tun?

Man kann Rückenbeschwerden vermeiden, indem man schon ab dem Kindesalter auf eine gute Körperhaltung beim Stehen und Sitzen achtet. Vermeiden Sie langes Sitzen und bewegen Sie sich regelmäßig. Je besser Ihre körperliche Verfassung, desto kleiner ist das Risiko sich zu verheben oder zu verdrehen. Eine gute Sitz- und Stehhaltung beugt Rückenbeschwerden vor. Ihr Chiropraktor kann Sie zu dem Thema gerne beraten.

Schlafen Sie auf einer guten Matratze, unterstützen Sie Ihren Kopf mit einem guten Kissen und schlafen Sie nicht auf dem Bauch. Tragen Sie gute Schuhe - vor allem, wenn Sie lange Zeit stehen müssen oder viel laufen. Ein regelmäßiger Termin beim Chiropraktor hilft Ihnen dabei, Ihren Rücken geschmeidig, beweglich und schmerzfrei zu halten. Ihr Chiropraktor informiert Sie gerne und klärt Sie auf, welcher Sport am besten für Sie ist und welche Körperhaltungen Sie vermeiden sollten.

Lassen Sie sich beraten

Vereinbaren Sie direkt online Ihren ersten Wirbelsäulenscan. Bitte beachten Sie, dass dies ausschließlich für Neupatienten möglich ist, da alle weiteren Behandlungen ohne festen Termin erfolgen.

Online-Terminanfrage