Rezeptideen aus unserer Teamküche

Auch wir im Team ernähren uns bewusst und haben Freude am kochen. 
So finden Sie jeden Monat eine neue Anregung für ein leckeres und gesundes Menü aus unserer Teamküche.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Feldsalat mit Feigen, Honigmelone und Wallnüssen

Zutaten
(Für 4 Portionen)

  • 400 g Feldsalat, geputzt
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 EL Pfefferbeeren, rosa, 
  • 5 EL Balsamico, bianco 
  • Salz  
  • Pfeffer 
  • 1 EL Honig, 
  • 6 EL Olivenöl 
  • 1 EL Senf (mittelscharf) 
  • 6 Feigen



Zubereitung

Den Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Die rosa Pfefferbeeren in einem Mörser andrücken.
Aus dem Balsamico, Olivenöl, Salz, Pfeffer, Honig, Schnittlauch und dem Senf in einer Schüssel eine Vinaigrette bereiten.
Den geputzten, gewaschenen und gut abgetropften Feldsalat auf einer Platte oder auf Teller anrichten.
Feigen achteln und ebenfalls auf dem Salat anrichten. Nun alles mit der Vinaigrette beträufeln und 10-15 Minuten bei Zimmertemperatur durchziehen lassen.
Variation: Zusätzlich kann man auch Ziegenfrischkäse verwenden und statt des Feldsalats auch Römerherzen mit Radicchio und Frisèe verwenden.

Gebratenes Saiblingsfilet mit bunter Linsen-Vinaigrette und mariniertem Wildkräutersalat

Zutaten
(Für 4 Portionen)

  • 400 g Saiblingsfilet 
  • 100 g bunte Linsen (rot, gelb, braun) 
  • 100 g Gemüsewürfel (Brunoise) 
  • eine Schale Wildkräutersalat 
  • weißer Balsamico
  • Traubenkernöl 
  • Salz 
  • Zucker 
  • Petersilie 
  • Rapsöl zum Braten

Zubereitung

Die Linsen separat in Gemüsebrühe weichkochen. Dann den Linsenfond mit etwas Thymian, Rosmarin und Knoblauch reduzieren. Zum Schluss die Linsen und die Gemüsewürfel zugeben und mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer abschmecken und ziehen lassen. (Vor dem Anrichten eventuell noch einmal nachwürzen.)
Das Saiblingsfilet in 4 Portionen schneiden. Nun salzen, pfeffern und mit der Hautseite in die kalte Pfanne legen. Bei mittlerer Hitze 80% auf der Haut und 20% auf der Fleischseite mit Rosmarin, Thymian und Knoblauch braten.
Den Wildkräutersalat mit Salz, Pfeffer, Zucker, Essig und Öl abschmecken, dann auf dem Teller drapieren und die lauwarmen Linsen dazugeben. Zu guter Letzt das warme Saiblingsfilet darauf setzen.

Altwiener Buchteln mit Vanillesauce

Zutaten
(Für 4 Portionen) 

Für die Buchteln 

  • 260 g Mehl glatt 
  • 16 g Hefe 
  • 100 ml Milch 
  • 2 Eigelb & 1 Ei 
  • 34 g Kristallzucker
  • Prise Salz 
  • 1/2 Packung Vanillezucker  
  • Abrieb Zitrone 
  • Schuss Rum 
  • Powidl Marmelade (Zwetschgenmus) 
  • 70 g flüssige Butter


Für die Vanillesauce

  • 250 ml Schlagsahne 
  • 250 ml Milch 
  • 50 g Kristallzucker 
  • 15 g Vanillezucker 
  • Abrieb Vanilleschote 
  • Prise Salz 
  • 2 Eigelb 
  • 12,5 g Puddingpulver


Zubereitung

Für die Buchteln alle Zutaten mischen und den Teig mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort ca. 10 Min. gehen lassen. Dann dünn ausrollen und in Quadrate schneiden. In die Mitte jeweils Powidl platzieren und die Buchteln gut verschließen. In flüssige Butter tauchen und nebeneinander in eine ausgebutterte Auflaufform setzen. Ziehen lassen. Für ca. 20 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 160-170° C backen.

Für die Vanillesauce Milch mit Sahne, Zucker, Vanillezucker, Salz und Vanilleschote aufkochen. Eigelb mit Puddingpulver und etwas von der warmen Milch-Schlagsahnemischung in einer Schüssel verquirlen. Die kochende Milch-Schlagsahnemischung mit dem Puddingpulver Ansatz bei schwacher Hitze rühren, bis die Sauce cremig geworden ist. Durch ein Sieb passieren und zugedeckt vollständig abkühlen lassen.